PM: Festivals brauchen endlich Perspektiven

19. März 2021  Kulturpolitik, Pressemitteilungen

Zu dem jetzt veröffentlichen Brandbrief von 50 Open-Air-Festivals in Berlin und Brandenburg erklärt Isabelle Vandre, kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Brandenburger Landtag:

Seit Monaten erklären uns die Koalitionsfraktionen und die Landesregierung, wie wichtig die Open-Air-Festivals für das Land Brandenburg sind. Bis auf Lippenbekenntnisse, Prüfaufträge und Verweise auf den Bund ist bisher jedoch nicht viel passiert. Damit muss endlich Schluss sein! Wie hoch der Druck ist, zeigt dieser Brandbrief.

Die Landesregierung muss endlich ihrer Verantwortung nachkommen und ministerienübergreifend mit den Kommunen und den Veranstaltenden an einer Perspektive für die Festivals arbeiten. Es braucht einen klaren, breit getragenen Handlungsrahmen für die Durchführung von Veranstaltungen, in dem auch die Infektionsschutzmaßnahmen konzeptionell miteinander abgestimmt werden. Ebenso brauchen die Veranstaltenden klare Zusagen über die Kompensation von Einnahmeverlusten, die Übernahme von Planungs- und Zusatzkosten für z.B. Teststrategien. Der Brandbrief, die Vorschläge von ImPuls Brandenburg und das Manifest Restart zeigen ganz klar Wege auf, die jetzt beschritten werden müssen.

Die Szene sucht seit Monaten nach Lösungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Pandemie und stellt dar, wie Konzepte und Strategien aussehen können – eine Kompetenz, welche die Landesregierung vermissen lässt. Da ist es das Mindeste, diese Strategien jetzt aufzugreifen, zu diskutieren und ihre Anwendung zu unterstützen!


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.