Festivalsaison 2021? Fachgespräch Teil 2 & kl. Anfrage Die Musik ist aus – Brandbrief von 50 Festivalveranstaltenden

Die Anwort der Landesregierung und weitere Fragen zum Thema haben wir im Fachgespräch zur Festivalsaison 2021 diskutiert. Das könnt ihr euch hier ansehen:

Am 17. März veröffentlichten die Veranstaltenden von 50 Festivals aus Berlin und Brandenburg einen Brandbrief. Ein Jahr nach Beginn der Corona Pandemie und kurz vor dem eigentlichen Start der Festivalsaison 2021 kritisieren die Veranstaltenden in diesem sowohl die noch immer fehlende Unterstützung des Bundes und der Länder für die Veranstaltungsbranche, als auch die fehlende Perspektive für die kommenden Monate. Sie fordern u.a. die Definition eines klaren Handlungsrahmens und die Vereinbarung belastbarer Hygienekon-zepte auf der Grundlage eines Dialogs zwischen ihnen und den Behörden, sowie die Übernahme von Einnahmeverlusten und Zusatzkosten. Sie fassen damit zusammen, was seit Monaten auf dem Tisch liegt, mehrmals an die Landespolitik herangetragen und wiederholt auch im Landtag diskutiert wurde. Zuletzt befasste sich der Landtag am 27. Januar 2021 mit der Situation der Festivalveranstaltenden und beschloss den Antrag „Brandenburgische Soziokultur und Kreativwirtschaft durch die Pandemie begleiten: Unterstützung fortsetzen und ausbauen – Strukturen erhalten“ (Drucksache 7/2907). In diesem wurde u.a. die Erarbeitung eines Hygieneleitfadens im Dialog mit den Veranstaltenden, sowie die Auflegung eines Landesprogrammes in der Höhe von bis zu 1 Mio. € in Aussicht gestellt. Während die politische Unterstützung jedoch nach wie vor auf sich warten lässt, hat die Szene der Veranstaltenden die vergangenen Monate intensiv genutzt, um sich auf die Saison 2021 vorzubereiten. Dabei sind sie in den planerischen Vorbereitungen nicht nur finanzielle Risiken eingegangen, sondern haben die Zeit auch genutzt, um Konzepte für einen umfassenden Hygieneschutz ihrer Gäste zu diskutieren und entwickeln. So veröffentliche das Forum Veranstaltungswirtschaft im Februar 2021 bspw. das „Manifest Restart“. Andere Bundesländer wie Bremen haben zudem kürzlich die Ausweisung von Flächen für Open – Air Veranstaltungen beschlossen, um den Veranstaltenden die Perspektive zur Durchführung von Events zu geben und die Praxis von Hygienekonzepten zu erproben (Drucksache 20/861).

Ich fragte die Landesregierung und habe Antwort erhalten:


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.